Oktober 2017

M

D

M

D

F

S

S







1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31






HERZLICH WILLKOMMEN BEIM POLIZEISPORTVEREIN ZEULENRODA

Polizeisportverein Zeulenroda e.V, Holger Lenz © 2017, Alle Rechte vorbehalten.

Termine

Links

Downloads

Impressum

VC Altenburg -  PSV Zeulenroda


OKT

28

11:00


Wenzelhalle Altenburg

Nächste Spiele
Herren I - Bezirksliga Ost
Ergebnisse

Datum

Team

Spiel

28.10

Herren I

Auswärtsspiel

02.12

Herren I

Auswärtsspiel

Geraer VC II -  PSV Zeulenroda


OKT

28

11:00


Wenzelhalle Altenburg

Herren I - Bezirksliga Ost

PSV Zeulenroda -  SV Hohenwarte



1:3


Spielbericht


23.09.2017 I 11:00

Herren I - Bezirksliga Ost

PSV Zeulenroda -  SSG Blankenhain



0:3


Spielbericht


23.09.2017 I 11:00

Herren I - Bezirksliga Ost

Giengen verteidigt den Pott

Am Samstag fand das 29.Karpfenpfeiferturnier des PSV Zeulenroda statt. Der Einladung folgten neben dem heimischen Atlherrenteam, die SG Krölpa/Triebes und die Volleyballer der TSG Giengen aus der Partnerstadt. Leider fanden damit wie 2009 nur 3 Teams den Weg nach Zeulenroda. Dem Spiel und dem Spaß tat das allerdings keinen Abbruch.

In der Hinrunde startete Zeulenroda gegen Giengen. Die Gäste hatten im ersten Satz mit leichten Nachwirkungen des Vortages zu kämpfen. Die alten Herren aus Zeulenroda zeigten sich in Topform und nahmen zur Überraschung aller, den favorisierten Giengenern, den ersten Satz mit 25:20 ab. Danach zeigten sich die ersten Lebenszeichen bei der TSG, die anschließend mit 25:9 und 15:12 das Spiel gewann.

Auch gegen die SG Krölpa/Triebes setzten sich die Partnerstädter deutlich mit 2:0 durch. Zeulenroda verlor im Anschluss 0:2 gegen Krölpa/Triebes.

Die Rückrunde wurde wieder eine enge Partie zwischen dem PSV und der TSG. Mit 25:20 und 25:19 ging das Spiel verdient an die Giengener, die ihren Rhythmus nun endlich gefunden hatten und auch ihr letztes Spiel an diesem Tag gegen Krölpa/Triebes mit 2:0 für sich entschieden. Die Titelverteidigung des Karpfenpfeiferpokals war damit erfolgreich.

Im letzten Spiel des Tages sorgten die alten Herren wieder für eine faustdicke Überraschung. Mit einer tollen Leistung gewann man den ersten Satz 25:20 gegen Krölpa/Triebes. Im Anschluss ließ der PSV nichts mehr anbrennen und sicherte sich unter umjubelter Freude auch den zweiten Satz mit 25:21. Respekt vor dieser Leistung, waren die Zeulenrodaer Spieler im Schnitt mindestens 40 Jahre älter als ihre Gegner. Mit diesem Ergebnis sicherte sich der PSV den zweiten Platz hinter Giengen und noch vor Krölpa/Triebes.

Am Sonntag ging es im Sinne der Städtepartnerschaft zusammen auf eine Stadtführung durch Zeulenroda. Dabei staunten nicht nur die Gäste aus Giengen, sondern auch die einheimischen Mitglieder, was es denn so alles in und unter der Stadt Zeulenroda gab.


2017 27 AUG