Mai 2018

M

D

M

D

F

S

S


1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31




HERZLICH WILLKOMMEN BEIM POLIZEISPORTVEREIN ZEULENRODA

Polizeisportverein Zeulenroda e.V, Holger Lenz © 2018, Alle Rechte vorbehalten.

Termine

Links

Downloads

Impressum

PSV Zeulenroda -  ?????


SEP

22

11:00


Jahnturnhalle Zeulenroda

Nächste Spiele
Herren I - Bezirksliga Ost
Ergebnisse

Datum

Team

Spiel

03.06

U18m

"Ran ans Netz"

23.06

alle

Wandertag

PSV Zeulenroda -  ?????


SEP

22

11:00


Jahnturnhalle Zeulenroda

Herren I - Bezirksliga Ost

SV Rot Weiß Knau -  PSV Zeulenroda



3:0


Spielbericht


17.03.2018 I 11:00

Herren I - Bezirksliga Ost

SV Tur. Hohenwarte -  PSV Zeulenroda



3:1


Spielbericht


17.03.2018 I 11:00

Herren I - Bezirksliga Ost

Es ging ans Eingemachte

Das muschebubu Licht (Höhlenbeleuchtung) der Jenaer Sporthalle veranlasste den PSV- Sechser zur Höchstform, um dem Gastgebenden 1.VSV Jena IV und den Volleyballoldies des SV Rot Weiß Knau lange die Stirn zu bieten. Am Ende wird der Zeulenrodaer Sechser mit einem Punktgewinn belohnt.


1.VSV Jena IV – PSV Zeulenroda 3:2 (25:18 ; 20:25 ; 22:25 ; 25:19 ; 15:9)


Der erste Satz dieses Spieles ist schnell erzählt. Die Zeulenrodaer verschliefen wie immer den Spielbeginn und kassierten den 18:25 Satzverlust. Es zeichnete sich aber schon zu Spielbeginn ab, dass der zweite Zuspieler des PSV glänzend aufgelegt war, sodass der Trainerkörper auf der Bank Platz nahm. Aus einer sicheren Annahme heraus und einem variablen Zuspiel konnten die Karpfenpfeifer sicher am Netz agieren. Der Block griff beherzt zu und so gingen die folgenden beiden Sätze mit 25:20 und 25:22 an die Zeulenrodaer. Anstatt den Deckel auf das Spiel zu machen agierte man zu leichtfertig mit den ungewohnt vielen Möglichkeiten im Angriff und kassierte den 2:2 Satzausgleich. Bis zum 9:7 im Tiebreak lief alles nach Maß. Trotz zweier Auszeiten und dem Nutzen aller Wechseloptionen konnte eine Aufschlagsserie der Gastgeber nicht unterbunden werden, sodass der Satz mit 9:15 noch verloren wurde.

 

SV Rot Weiß Knau – PSV Zeulenroda 3:0 (25:17 ; 25:21 ; 25:23)


Natürlich wurde gegen Knau der erste Satz komplett mit 17:25 verschlafen. Das Ziel an diesem Tag war es, den Rot Weißen mindestens einen Satz abzunehmen. Mit der Einwechslung von F. Ditscherlein betrat der unberechenbarste Spieler und der Joker des PSV anschließend das Feld. Die Spielzüge wurden immer länger und umkämpfter und spätestens als unser Zuspieler mit seinen gefühlten 1,20m am Netz seine 100% Blockaktion erfüllte, wusste jeder was die Stunde geschlagen hatte. Mit 21:25 ging der zweite Satz erneut an die Oberländer. Im besten Satz des Spieltages entwickelte sich ein offener Schlagabtausch am Netz. Immer wieder setze sich unser ebenfalls glänzend aufgelegter Diagonalangreifer gegen den Block durch. Auf Knauer Seite rumorte es gewaltig, was bei einer 21:20 Satzführung für den PSV zur ungewohnt lauten Knauer Auszeit führte. Unbeeindruckt hielten die Zeulenrodaer Recken bis zum 23:23 mit aller Kraft dagegen. Leider waren es am Ende zwei kleine Fehler in der Annahme, die diesen Satz und das Spiel zu Gunsten der Rot Weißen entschieden.  


Es spielten: H. Lenz, D. Franz, K. Unger, N. Naundorf, M. Diezel, F. Seifert, D. Friedrich, F. Ditscherlein, M. Abicht

2018 26 FEB