Dezember 2018

M

D

M

D

F

S

S






1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31







HERZLICH WILLKOMMEN BEIM POLIZEISPORTVEREIN ZEULENRODA

Polizeisportverein Zeulenroda e.V, Holger Lenz © 2018, Alle Rechte vorbehalten.

Termine

Links

Downloads

Impressum

Datenschutz

PSV Zeulenroda -  1.SV Pößneck


JAN

19

11:00


Jahnturnhalle Zeulenroda

Nächste Spiele
Herren I - Bezirksliga Ost
Ergebnisse

Datum

Team

Spiel

02.12

Herren I

Nußknackerpokal

08.12

Herren I

Auswärtsspiel

PSV Zeulenroda -  1.VSV Jena IV


JAN

19

11:00


Jahnturnhalle Zeulenroda

Herren I - Bezirksliga Ost

Volley J. Thüringen -  PSV Zeulenroda



2:3


Spielbericht


08.12.2018 I 11:00

Herren I - Bezirksliga Ost

SSG Blankenhain -  PSV Zeulenroda



3:0


Spielbericht


08.12.2018 I 11:00

Herren I - Bezirksliga Ost

Bester Saisonstart seit Wiederaufstieg

Nach dem zweiten Spieltag in der Bezirksliga grüßen die Männer des PSV Zeulenroda lächelnd vom vierten Tabellenplatz. Mal mehr und mal weniger erfolgreich rang man in eigener Halle erst die Gäste aus Erfurt nieder und wurde anschließend von Tröbnitz unsanft aus dem Siegestaumel gerissen.  


PSV Zeulenroda – Volley Juniors Thüringen 3:1 (25:16 ; 19:25 ; 25:22 ; 25:19)


Erfolgreich schmetterte sich der PSV- Sechser in das Spielgeschehen gegen die junge Mannschaft des Erfurter Sportgymnasiums und gewann den ersten Satz mit 25:16 ohne große Mühe. Während die Zeulenrodaer immer träger wurden und nur noch das Nötigste taten, erhöhten die Erfurter den Aufschlagdruck und zeigten sich deutlich wacher im Spielgeschehen. Völlig überrascht vom Gegner und verärgert über die eigene Leistung, wurde der zweite Satz völlig unnötig 19:25 verloren.

In einem zähen Spiel zeigten die Karpfenpfeifer weiterhin nur so viel wie sie mussten, um die folgenden beiden Sätze mit 25:22 und 25:19 für sich entscheiden. Erfreulich aus Zeulenrodaer Sicht war der Einsatz von Jugendspieler Luca Weiße, der in allen Sätzen erste Erfahrungen im Männerbereich sammeln konnte.   

 

PSV Zeulenroda – SV Tröbnitz II 0:3 (23:25 ; 18:25 ; 14:25)


Das zweite Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer vom SV Tröbnitz II gestaltete sich völlig anders als das erste. Von Beginn an entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch auf beiden Seiten, bei dem sich kein Team entscheidend absetzen konnte. Über die Stationen vom 6:8 zum 12:11 und 20:20 konnte sich der PSV zum Satzende endlich 23:20 absetzen. Die Tröbnitzer zeigten aber, warum sie den Platz an der Sonne haben. Mit 5 Punkten in Folge zogen die Gäste trotz zweier Zeulenrodaer Auszeiten und einem Wechsel noch 25:23 am PSV vorbei und führten dann doch etwas überraschend 1:0.

Die Karpfenpfeifer gaben sich noch nicht geschlagen und wussten, dass an diesem Tag ein Satzgewinn gegen Tröbnitz möglich war. Bis Mitte des zweiten Satzes hielten die Karpfenpfeifer gut mit und zeigten in der Abwehr eine starke Leistung. Die Fehlerquote im Zeulenrodaer Spiel stieg nun immer weiter an, sodass der Satz mit 18:25 verloren wurde. Im dritten Satz änderte sich daran nicht mehr viel und das Spiel ging 0:3 verloren.

Seit dem Wiederaufstieg des PSV Zeulenroda 2011 stehen die Männer damit erstmals wieder im oberen Drittel der Tabelle der Bezirksliga Ost.


Es spielten: H. Lenz, D. Franz, K. Unger, M. Diezel, F. Seifert, D. Friedrich, F. Ditscherlein, L. Weiße


2018 01 OKT