Dezember 2022

M

D

M

D

F

S

S




1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


HERZLICH WILLKOMMEN BEIM POLIZEISPORTVEREIN ZEULENRODA

Polizeisportverein Zeulenroda e.V, © 2022 Holger Lenz, Alle Rechte vorbehalten.

Termine

Links

Downloads

Impressum

Datenschutz

Geraer VC II - PSV Zeulenroda


JAN

14

11:00


SH Liebegymnasium Gera

Nächste Spiele
Herren I - Bezirksliga Ost
Ergebnisse

Datum

Team

Spiel

03.12.

Herren I

Heimspiel

14.01.

Herren I

Auswärtsspiel

1.VSV Jena IV - PSV Zeulenroda


JAN

14

11:00


SH Liebegymnasium Gera

Herren I - Bezirksliga Ost

PSV Zeulenroda - Geraer VC II



0:3


Spielbericht


03.12.2022 I 11:00

Herren I - Bezirksliga Ost

PSV Zeulenroda - SSG Blankenhain



0:3


Spielbericht


03.12.2022 I 11:00

Herren I - Bezirksliga Ost

Verjüngungskur mit viel Luft nach oben

Neue Saison, neue junge Gesichter und irgendwie alles beim Alten. Mit der jüngsten PSV- Mannschaft aller Zeiten, viel Übermut und unbefriedigender Trainingsbeteiligung reisten die Zeulenrodaer zum ersten Spieltag nach Apolda. Die warnenden Worte der „alten Hasen“ verpufften vollends und so kam, was kommen musste.  


VC Schloß Apolda II – PSV Zeulenroda 3:2 (25:27 ; 25:18 ; 16:25 ; 25:8 ; 15:9)


Die jungen wilden Karpfenpfeifer starteten hoch motiviert, gegen die ebenfalls junge Mannschaft aus Apolda und verbuchten nach einem harten Kopf an Kopf Rennen den ersten Satz hauchdünn für sich.

Das anschließende „Wettlegen“ des Volleyballs ins gegnerische Feld, konnte nur zu Gunsten der Apoldaer ausgehen, da sich die Karpfenpfeifer bei solch einfachen Bällen immer in Bewegungsarmut üben.

Um etwas Schwung ins PSV- Spiel zu bringen, kamen die alten Hasen zu einem Kurzeinsatz und verbuchten den Satz deutlich mit 25:16 auf Ihr Konto. Danach lief nicht mehr viel im Spiel der Karpfenpfeifer zusammen, sodass die folgenden Sätze und der Sieg an die Apoldaer gingen. Ein Pünktchen zierte aber das Zeulenrodaer Punktekonto.


1.SV Pößneck II – PSV Zeulenroda 3:1 (25:17 ; 25:23 ; 22:25 ; 26:24)


Das ebenfalls junge und spielerisch gute Team aus Pößneck, war eine deutlich größere Hürde. Ein zähes und langatmiges Spiel entwickelte sich, bei dem beide Teams unter ihren Möglichkeiten blieben. Am Ende ging der SV Pößneck als verdienter Sieger vom Feld, da die vermeidbaren Fehler der Karpfenpfeifer immer mehr zunahmen.


Es spielten: D. Franz, H. Lenz, R. Hübschmann, J. Daßler, M. Broßmann, M. Diezel, J. Müller, T. Land, L. Weiße

2020 27 SEP