Dezember 2022

M

D

M

D

F

S

S




1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31


HERZLICH WILLKOMMEN BEIM POLIZEISPORTVEREIN ZEULENRODA

Polizeisportverein Zeulenroda e.V, © 2022 Holger Lenz, Alle Rechte vorbehalten.

Termine

Links

Downloads

Impressum

Datenschutz

Geraer VC II - PSV Zeulenroda


JAN

14

11:00


SH Liebegymnasium Gera

Nächste Spiele
Herren I - Bezirksliga Ost
Ergebnisse

Datum

Team

Spiel

03.12.

Herren I

Heimspiel

14.01.

Herren I

Auswärtsspiel

1.VSV Jena IV - PSV Zeulenroda


JAN

14

11:00


SH Liebegymnasium Gera

Herren I - Bezirksliga Ost

PSV Zeulenroda - Geraer VC II



0:3


Spielbericht


03.12.2022 I 11:00

Herren I - Bezirksliga Ost

PSV Zeulenroda - SSG Blankenhain



0:3


Spielbericht


03.12.2022 I 11:00

Herren I - Bezirksliga Ost

Im überschwänglichen Siegestaumel

Einen Einstand nach Maß, inklusive ungewollter Bierdusche, erlebten gleich drei Zeulenrodaer Jugendspieler zum Spieltag in Knau. Hatte man gegen die Rot Weißen aus Knau noch das Nachsehen, zog der PSV- Sechser nach einer 2:0 Satzführung den Kopf mit einem 3:2 zum Glück noch erfolgreich aus der Schlinge.


SV Rot Weiß Knau – PSV Zeulenroda 3:0 (25:11 ; 25:18 ; 25:12)


Das jährliche Derby gegen die Knauer Volleyballer endete wie alle bisherigen und sah einen verdienten Sieg der Gastgeber. Zu groß war die spielerische Überlegenheit des Gegners. Zwar stellten die Karpfenpfeifer nach dem ersten Satz noch einmal auf den Positionen um und erhöhten den Druck auf die Knauer, aber diese ließen sich wenig beeindrucken und tüteten das erste Spiel mit einem deutlichen Sieg für sich ein.


TSV Stadtroda – PSV Zeulenroda 2:3 (19:25 ; 22:25 ; 25:16 ; 25:14 ; 11:15)


Der Aufsteiger aus Stadtroda verlor sein erstes Spiel gegen die Knauer ebenfalls deutlich mit 0:3.

Aus einer soliden Annahme heraus, setzten sich der PSV- Sechser immer wieder gegen den Block aus Stadtroda durch und sicherte sich einen komfortablen 2:0 Satzvorsprung. Danach häuften sich die Fehler der Zeulenrodaer, besonders im Aufschlag und Angriff. Der Gegner wurde wieder stark gemacht und dieser glich folgerichtig zum 2:2 aus.

Im Tiebreak wechselten die Teams bei einer 8:6 Führung des PSV die Seiten. Die Führung hielt, bis eine Aufschlagsserie der Karpfenpfeifer den Satz mit 15:11 endgültig für sich entschied. Erstmals im Aufgebot der Zeulenrodaer waren Luca Bergner, Jonathan Jäkel und Niclas Lehrig, die noch kein halbes Jahr beim PSV Zeulenroda trainieren.   


Es spielten: D. Franz, H. Lenz, M. Broßmann, M. Diezel, L. Weiße, D. Friedrich, N. Lehrig, J. Jäkel, L. Bergner